Zum Inhalt springen
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

Logo der kfd - Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands

Die kfd im Pastoralen Raum Neuwied

Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, die kfd, im Pastoralen Raum Neuwied gehört zum größten deutschen katholischen Frauenverband. Die kfd ist demokratisch strukturiert und wird hauptsächlich von Ehrenamtlichen geleitet. weiterlesen

kfd-Dekanat Linz

Hildegard Schmitz

53545 Ockenfels

kfd-Dekanat Neuwied

Ruth Solbach

Weiherplatz 8
56567 Neuwied

kfd-Dekanat Waldbreitbach

z. Z. ohne Ansprechpartnerin

kfd - Diözesanverband Trier

Leidenschaftlich glauben und leben

Vor ein paar Jahren hat die kfd ein Leitbild entwickelt, dass in prägnanter Form die Kernbotschaften der kfd wiedergibt. Es lohnt sich, immer mal wieder einen Blick darauf zu werfen:

  • kfd – als katholischer Frauenverband eine kraftvolle Gemeinschaft.
  • kfd – eine starke Partnerin in Kirche und Gesellschaft.
  • kfd – ein Frauenort in der Kirche, offen für Suchende und Fragende.
  • Wir machen die bewegende Kraft des Glaubens erlebbar.
  • Wir setzen uns ein für die gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche.
  • Wir schaffen Raum, Begabungen zu entdecken und weiterzuentwickeln.
  • Wir stärken Frauen in ihrer Einzigartigkeit und in ihren jeweiligen Lebenssituationen.
  • Wir engagieren uns für gerechte, gewaltfreie und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Einen Welt.
  • Wir handeln ökumenisch und lernen mit Frauen anderer Religionen.
  • Wir fördern das Miteinander der Generationen.

Der größte Gewinn für die in der kfd organisierten Frauen ist das Gemeinschaftserlebnis in den großen und kleinen Gruppen. Bei den Treffen geht es um Gott und die Welt, um die Leuchtkraft, die katholische Frauenprojekte immer noch haben, auch wenn es in unserer säkularen Welt immer schwieriger wird, christliche Werte zu vertreten und auch zu leben. Heute sind die Frauen in der Kirche nicht mehr fügsam und still, sondern öfter auch einmal kämpferisch und laut, weil sie sich als Ebenbild Gottes sehen und sich vor niemand verstecken müssen.

Bundesverband und Diözesanverband unterstützen die Gruppen auf ihrem Weg in die zukünftigen pastoralen Räume. Hier ist es notwendig, "groß" zu denken und doch die einzelnen Frauen nicht aus dem Blick zu verlieren. Das ist die herausfordernde Aufgabe für die Zukunft, der sich die kfd gerne stellt, damit weiterhin viele Frauen in ihr Heimat finden können in einer Gemeinschaft, die trägt.

Text: Roswitha Hillen, Januar 2023