Zum Inhalt springen
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied

Hoffnung, die uns erfüllt und unser Leben so reich macht

Teilnehmer*innen im Stuhlkreis
Datum:
9. März 2024
Von:
Dr. Hildegard Meuser, Pfarrei St. Clemens, Dierdorf

Besinnungstag für Pastorale Räte

Am Samstag, 9. März 2024, trafen sich 20 Frauen und Männer aus den pastoralen Räten der Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften des Pastoralen Raumes Neuwied zu einem Besinnungstag bei den Waldbreitbacher Franziskanerinnen. Geleitet wurde dieser Tag, der unter dem Thema: "Hoffnung, die uns erfüllt" stand, von der Generaloberin der Franziskanerinnen von Waldbreitbach, Sr. Edith-Maria Magar, Frau Petra Schiller, Vorsitzende Rat des Pastoralen Raumes, und Frau Susanne Schneider, Leitungsteam des Pastoralen Raumes Neuwied.

Nach einer Vorstellungsrunde, bei der es nicht nur um den eigenen Namen und den Ort der Pfarrei ging, aus dem jeder kam, sondern auch um das schönste Erlebnis der vergangenen Woche, wurden nach einem Einführungsimpuls von Sr. Edith-Maria Magar kleine Gesprächskreise gebildet mit der Frage:

"Was gibt mir Hoffnung? Wo trägt mich Hoffnung? Wo erfüllt mich Hoffnung?"

Dabei - und in den nachfolgenden Gesprächskreisen und Impulsen-, immer wieder auch in Bezug auf die Heilige Schrift, kristallisierte sich bei den Teilnehmer*innen heraus, dass durch tiefes Verwurzelt sein im Glauben Hoffnung besteht und uns diese Hoffnung trägt und belebt.

Die Bibeltexte, die uns an diesem Tag begleiteten, zeigten deutlich, dass dort Menschen - wie der Blinde und sogar der römische Hauptmann - Jesus komplett vertrauen, ihn bestürmen zu heilen und alles auf die Karte "Jesus" setzen, in dem sie alle Hoffnung sehen - und diese Hoffnung wird erfüllt!

In sehr offenen Gesprächen tauschten sich die Teilnehmer*innen aus den unterschiedlichen Pfarreien aus - verbunden durch den Glauben und getragen von einer gemeinsamen Hoffnung, die stärkt und gegenseitig trägt und belebt.

Gesamtbild auf den Stufen zum Altar

Dies zeigte sich auch in den bunten und farbenfrohen Bildern, die nach dem Mittagessen gemalt wurden und die - hinterher zusammengefügt zu einem Gesamtbild - in Zukunft in den verschiedenen Pfarreien des pastoralen Raumes Neuwied ausgestellt werden.

Der Tag endete mit einem Wortgottesdienst, der ebenfalls unter dem Thema:  "Hoffnung, die uns trägt, bewegt und erfüllt“ stand. Gott hat jeden von uns ins Dasein geliebt, er wohnt in uns.

Gottes Geist wehte an diesem Tag. Das spürten alle Teilnehmer*innen, die aus vielen verschiedenen Pfarreien zusammengekommen waren, jede*r offen für den Anderen, zuhörend, sich mitteilend. Und so ging jede*r belebt nach Hause - als Hoffnungsträger*in und Hoffnungsbringer*in!

Dr. Hildegard Meuser, Pfarrei St. Clemens, Dierdorf

(Bilder: Annegret Schneider © Pastoraler Raum Neuwied)

Bilder vom Besinnungstag

6 Bilder