Zum Inhalt springen
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied

Wir gegen Rassismus

Logo Wir gegen Rassismus

Die Jugendaktion "Wir gegen Rassismus" wurde 2017 von Seelsorger*innen und Jugendlichen in Neuwied und in Kooperation mit der Fachstelle plus für Kinder- und Jugendpastoral in Koblenz gegründet und bringt Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen. Mit Begegnungs-Workshops in Schulen und Jugendgruppen sowie einer Ausstellung, die bereits an über 40 Orten gezeigt wurde und kostenlos ausgeliehen werden kann, setzt sich das Team aus Ehren- und Hauptamtlichen mit Wurzeln in Ländern wie Afghanistan, Syrien, Togo oder Deutschland für Zivilcourage ein und will auf Alltagsrassismus aufmerksam machen. Gemeinsam mit dem Hilfswerk Caritas international konnten in mehreren digitalen Benefizkonzerten mit Künstlern wie Peter Maffay, Michael Patrick Kelly, Max Raabe und Palastorchester, Kasalla oder Cat Ballou sowie vielen Bands aus der Umgebung über 100.000 Euro für Menschen auf der Flucht und in Kriegs- und Krisengebieten gesammelt werden. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Bundeszentrale für politische Bildung hat "Wir gegen Rassismus" mit dem Preis für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner:

Christopher Hoffmann

Christopher Hoffmann

Pastoralreferent
Burghofstraße 1
56566 Neuwied
Jugendliche mit Ausstellungsplakaten

Miteinander statt übereinander reden

„Wir gegen Rassismus“ am Rhein-Wied-Gymnasium

NEUWIED. Als Reaktion auf wachsende rassistische Tendenzen in unserer Gesellschaft wurde im Jahr 2017 in Neuwied die Jugendaktion „Wir gegen Rassismus“ im Bistum Trier gegründet. Die Organisation setzt sich für Vielfalt, Miteinander und Demokratie ein und möchte junge Menschen für die unterschiedlichen Facetten dieses Themas sensibilisieren. So geht die Gruppe auch an Schulen und besuchte nun zum wiederholten Mal das Rhein-Wied-Gymnasium in Neuwied. Christopher Hoffmann, katholischer Theologe im Pastoralen Raum Neuwied und Mitbegründer der Aktion, folgte der Einladung von Lisa Greve, Lehrerin am Rhein-Wied-Gymnasium und war in zwei Klassen der Jahrgangsstufe 9 zu Gast. Hier erzählten Mariyam und Ahmad, zwei ehrenamtliche Mitglieder von „Wir gegen Rassismus“ und ehemals selbst Schüler am RWG, welche rassistischen Erfahrungen sie in ihrem Alltag erleben mussten. Ihre sehr persönlichen Schilderungen lösten bei den äußerst aufmerksamen Schülerinnen und Schülern große Betroffenheit aus und in einem intensiven Austausch konnten auch sie eigene Erlebnisse und Gedanken zum Thema Rassismus und Mobbing einbringen. „Es ist immens wichtig, miteinander im Gespräch zu bleiben und nicht übereinander zu reden“, betont Christopher Hoffmann, der sich darüber freut, dass sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in dem Workshop begegnen können, um Vorurteile abzubauen und Zivilcourage zu fördern. Neben den Diskussionsrunden war erneut auch die Ausstellung von „Wir gegen Rassismus“ im Schulgebäude zu sehen, die prominente Personen wie Michael Patrick Kelly, Kai Kazmirek oder Charlotte Knobloch mit Statements gegen Rassismus zeigt und auch viele Neuwieder Jugendliche auf den insgesamt über 20 Leinwänden zu Wort kommen lässt, um Mut zu machen, sich gegen Rassismus zu engagieren.