Zum Inhalt springen
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Farbmuster header Folgeseiten magenta
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Pastoraler Raum Neuwied
Katholische Kirche an Rhein und Wied

Dominik Butenkemper:Statement zum Pastoralen Raum als "Ansprechpartner Familie"

Datum:
31. Mai 2024
Von:
Statement - Dominik Butenkemper
Dominik Butenkemper

Ich möchte dazu beitragen, dass der Pastorale Raum Neuwied als eine lebendige Gemeinschaft erfahrbar wird, von der wertvolle Beiträge für die Gesellschaft und ihre konkreten Personen ausgehen: Unterstützungen und Hilfen, Informationen, Unternehmungen, Anregungen und auch Inspirationen, die das Leben stärken, bereichern und tragen. Neben allen Tätigkeiten hoffe ich, dass immer wieder – auf alten wohl begangenen Wegen, aber auch auf ganz neue Weise – Zugänge möglich werden, wie der Glaube an Gott und die Gemeinschaft mit Gott als persönliche Ressource erlebbar werden. Ich wünsche mir ein breites Miteinander und Füreinander.

Im Schwerpunkt möchte ich mich für die Familie einsetzen. Als junger Familienvater liegt sie mir besonders am Herzen. Die Familie ist der Grundbaustein unserer Gesellschaft. Alle haben wir mit Familie zu tun. Sie prägt das Leben eines jeden. Diese Prägung kann positiv aber auch negativ sein. Nicht jeder von uns erfährt Familie als Hafen der Sicherheit, als Ort unbedingter Annahme, als einen Raum, der Geborgenheit schenkt, grenzenloses Vertrauen und freie Sorglosigkeit.

Jesus Christus hat uns zu seinen Lebzeiten das Reich Gottes verkündet und von Gott Zeugnis abgelegt. Wenn wir ihm glauben, ist Gott unser Vater im Himmel, der uns auf ungeahnte Weise wertschätzend, respektvoll und großzügig liebt.

Insofern ermöglicht der Glaube an Gott, dass alle Menschen unbedingtes Angenommensein finden können, Geborgenheit, Sicherheit und letzten Halt, Hoffnung durch den Glauben sowie Trost, Freude und vieles mehr.

Mir ist es ein großes Anliegen, diese starken und tragenden Ressourcen für uns Menschen von heute zugänglich und lebendig erfahrbar werden zu lassen. Das ist keine schnelle und einfache Sache. Kirche hat Vertrauen und Mitglieder verloren. Vieles muss neu aufgebaut und geduldig und behutsam gepflegt werden.

Ich hoffe auf eine im Herzen junge und lebendige Kirche – unabhängig vom reellen Alter der Personen, in der es vielfältige Angebote und Aktivitäten sowie Möglichkeiten der Dazugehörigkeit und Mitarbeit gibt. Dafür möchte ich mich einsetzen. Dabei freue ich mich besonders auf die Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Von ihnen und mit ihnen will ich lernen, was es bedeutet, heute Kirche zu sein, und dabei aus den Schätzen der Tradition schöpfen sowie ganz neue Ansätze ausprobieren. Denn wir werden immer Lernende bleiben: Und alle werden Schüler Gottes sein. (Joh 6,45)

Dominik Butenkemper,
Pastoralassistent

Themenfeld "Ehe, Familie und Lebensgemeinschaften" im Pastoralen Raum Neuwied